Mittwoch, 31. Juli 2013

Memo #18: Coverstick - Welche Concealer-Varianten brauchst du?

Hallo ihr Lieben!

Über eine Woche ist es her, dass ich euch geschrieben habe. Es tut mir leid, die Prüfungen...
Aber jetzt bin ich wieder da - mit einem neuen Tip für euch!
Heute möchte ich euch eine Alternative zum geliebten Concealer zeigen, um Rötungen abzudecken.

Nicht abgedeckte Hautunreinheit
Nicht abgedeckte Hautunreinheit
(Basis: Tagescreme, künstliches Licht,
ohne Blitz)

Zum einen habe ich in meiner Makeup-Sammlung einen normalen Cream-Concealer, mit dem ich Rötungen an den Nasenflügeln abdecke. Diese Nuance ist einen Hauch heller und gelblicher als meine Foundation, um die Bereiche um die Nase aufzuhellen. Wenn ich diesen Concealer auf Pickel oder andere Rötungen im Gesicht auftragen würde, würde sich die Farbe nicht perfekt mit meiner Foundation verblenden und die Hautunreinheiten würden noch mehr hervorgehoben.

Also habe ich als Alternative einen Coverstick (indefectible concealer von L´Oréal in der Farbe Golden Beige). Offenbar verwenden ihn nur wenige Blogger und YouTuber, denn nur selten gibt es entsprechende Beiträge. Es ist ja nicht so, dass man einen Coverstick haben MUSS, aber ich finde, dass er eine praktische Erweiterung der Abdeck-Möglichkeiten darstellt und er durchaus einen Versuch Wert ist.

Abdeckung mit dem selben Concealer, den ich auch an der Nase verwende - eindeutig zu hell!
Abdeckung mit dem selben Concealer,
den ich auch an der Nase verwende -
eindeutig zu hell!
(Basis: Foundation, künstliches Licht,
ohne Blitz)
Die Nuance der Coversticks entspricht genau der meiner Foundation und verblendet sich somit optimal in die Haut - funktioniert also wie eine feste Variante von Kompakt-Makeup in Stiftform.
Wichtig ist, dass ihr den Coverstick wirklich mit eurer Foundation abstimmt (die natürlich wiederum eurer Hautfarbe entsprechen sollte), um ein wirklich ebenmäßiges Ergebnis zu erhalten.

Obwohl es vorteilhaft wäre, ihn durch seine abgeschrägte Spitze direkt auftragen zu können, so empfehle ich jedoch, einen Pinsel oder die (gewaschenen) Finger zu nehmen, da sich sonst zu viele Bakterien am Stick sammeln können und weiter getragen werden.

Was den Coverstick besonders macht, ist die Tatsache, dass es ihn mit antiseptischer Wirkung gibt und er somit zugleich abdeckt und Pickel bekämpft. 

Abdeckung mit dem Coverstick - verblendet sich perfekt mit der Foundation!
Abdeckung mit dem Coverstick -
verblendet sich perfekt mit der
Foundation!
(Basis: Foundation, künstliches Licht,
ohne Blitz)
Letztlich läuft alles natürlich darauf hinaus, dass ihr Concealer in verschiedenen Nuancen habt:
  • heller Undereye-Concealer, der Augenringe abdeckt und die Augen hebt (hier auf keinen Fall einen Coverstick verwenden, da die Textur viel zu fest ist und sich absetzen würde) 
  • Concealer, der etwas heller ist als eure Foundation, um Bereiche (besonders um die Nase) abzudecken und aufzuhellen
  • Concealer, der genau der Nuance eurer Foundation entspricht, um Rötungen auf größeren Partien abzudecken
Ob letzterer tatsächlich ein Coverstick ist, hängt von euren Präferenzen ab. Ich möchte ihn mit diesem Post nur aus der Versenkung holen und euch diese Möglichkeit kurz ins Gedachtnis zurückrufen. Ich persönlich mag einfach die Konstistenz und die Art, wie man den Coverstick verblenden kann.

Findet sich ein Coverstick in eurer Makeup-Sammlung?

Viele Grüße***

Kommentare:

  1. Habe schon einige Concealer-Sticks getestet ... die letzten waren von NYX und The Body Shop. Richtig überzeugt bin ich zurzeit (eigentlich schon recht lange) vom Bobby Brown Concealer-Kit, das ich mit einem Pinsel auftrage. Die Haltbarkeit ist super :)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bobbi Brown ist - was Concealer angeht - sowieso die Queen, wie ich finde. Ist ja auch ihre Philosophie... Das Concealer-Kit liebe ich auch, allerdings nehme ich es nur als Undereye-Concealer, zusammen mit dem Corrector.
      Danke für dein Kommentar!
      LG :-)

      Löschen
  2. Toller Bericht :) Woher weißt du so viel über Make-up und wie man es richtig benutzt? Ich pinsel einfach immer nach Gefühl drauf los :D

    Liebe Grüße,
    Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank für dein nettes Kommentar! Ich glaube, es ist nicht das schlechteste, mit seinem Gefühl zu gehen - oft liegt man damit ja unbewusst richtig. Obwohl die Technik ja auch wichtig ist. Ich hoffe, ich kann noch viele weitere praktische Tips mit euch teilen! :-)
      LG

      Löschen
  3. Nice coverage! I am still looking for the perfect concealer to cover my melasma. I have tried so many products but so far nothing can cover up those damn marks on my face. Especially the 'moustache' is annoying and embarrassing...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Have you ever tried professional Camouflage products?
      LG :-)

      Löschen

Ich freue mich über jedes Kommentar! Gerne auch mit einem Link zu eurem Blog, wenn das Kommentar post-relevant ist.
Bitte beachtet die Netiquette... :-)