Freitag, 7. Juni 2013

Memo #9: Ein Eyeliner, der sich jedem Look individuell anpasst? [Eyeliner/Kajal]

Ein Trick, den ich - obwohl eingefleischter Liquid-Eyeliner-Fan - dieses Jahr über alles liebe: Den Lidstrich mit Eyeshadow ziehen - ich nenne ihn den "Smokey Eyeliner".

Verblendeter Smokey Eyeliner, z.B. zum Konturieren (bei Tageslicht, ohne Blitz, mit Primer)
Smokey Eyeliner für ein starkes Augenmakeup
(bei Tageslicht, ohne Blitz, mit Primer)
Hierzu nimmt man einfach einen Eyeliner-Pinsel oder einen anderen, sehr feinen Pinsel (ich nutze dazu gerne den Precise Shader von Zoeva), dazu noch einen Eyeshadow in der gewünschten Farbe und jetzt zieht ihr einfach am oberen Wimpernkranz wie immer euren Lidstrich. Wichtig: Vorher Primer auftragen, damit der Lidschatten hält.

Der Auftrag ist durch die pudrige Konsistenz nicht so präzise wie bei herkömmlichen Eyelinern. Dadurch kann man aber einen sehr dramatischen, starken und "gesättigten" Look schminken, wenn man die Farbe schichtet.
Verblendet man den Lidschatten dann noch ein bisschen, so kann man das Auge sehr rauchig aussehen lassen.
Oder man kann das Auge für ein natürliches Augenmakeup nur leicht konturieren, am besten mit einem dunklen Braunton. Das hängt ganz davon ab, was ihr gerade für einen Look schminken möchtet.

Verblendeter Smokey Eyeliner, z.B. zum Konturieren (bei Tageslicht, ohne Blitz, mit Primer)
Verblendeter Smokey Eyeliner, z.B. zum Konturieren
(bei Tageslicht, ohne Blitz, mit Primer)

Und das ist auch das Tolle daran: Ihr könnt jede nur erdenkliche Farbe nehmen - auch solche, die es nie als richtigen Eyeliner gegeben hat. Und ihr könnt den Charakter eures Augenmakeups unendlich variieren, je nachdem, wie ihr den Lidschatten auftragt.

Zwei Dinge möchte ich euch aber noch empfehlen:
Betont mit dem Lidschatten auch immer einen Teil des unteren Wimpernkranzes und lasst den Lidschatten am äußeren Augenwinkel zusammenlaufen - sonst sieht es unsauber aus.
Zudem solltet ihr darauf achten, dass der Lidschatten bis an die Wimpern heranreicht, damit kein leerer Streifen zurückbleibt. Zur Not könnt ihr hier auch auf normalen Eyeliner zurückgreifen und die Lücken ausfüllen.

Und welche Eyeliner-Art bevorzugt ihr?

Kommentare:

  1. Cooler Post :) werd ich definitiv ausprobieren :D

    Ich versuchs zur Zeit mit dem berühmten Cat Wink aber so recht wills nich klappen

    http://stbeautyblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Kommentar!
    Das mit dem Cat Wing ist halt Übungssache... Einen Tip habe ich da für dich: Wenn du einen Liquid-Eyeliner benutzt, setze kleine Punkte an den Wimpernkranz und ziehe sie nach. Nur nicht aufgeben :-)!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Kommentar! Gerne auch mit einem Link zu eurem Blog, wenn das Kommentar post-relevant ist.
Bitte beachtet die Netiquette... :-)